Biographie

Menschen Im Krieg am Oberrhein

September 2014, , ,

Ausstellung: Ein grenzüberschreitendes Projekt: Menschen im Krieg 1914-1918 am Oberrhein

Die erste gemeinsame  deutsch-französische Wanderausstellung  über den Ersten Weltkrieg: Keine traditionelle Ausstellung der Militärgeschichte, sondern eine Ausstellung über die Leiden aller Teile der Bevölkerung, der Soldaten und Zivilisten, der Gefangenen, der Verwundeten und Sterbenden, der Frauen und Kinder.  In 32 Biographien wird deutlich, wie sehr der Krieg alles Leben bestimmte. Für heute ein Apell für den Frieden.

» Weiterlesen & Download

Stuttgart  Wilhelmsplatz um 1900. Stadtarchiv Stuttgart

Juli 2014, , , ,

Die Erzählungen des Wilhelm Hampp

Kindheit und Jugend in Stuttgart 1894-1914
Bearbeitet und kommentiert von Gerhard Prinz
Vollständige Edition

Die Mutter näht in Heimarbeit, die Lehrer prügeln, es treten stolze Feuerwehrmänner auf, bewunderte Seiltänzer … alltägliche Szenen in Stuttgart vor dem 1. Weltkrieg. Authentische Erinnerungen an die Zeit vor 1914 in Stuttgart sind nicht gerade häufig, vor allem wenn sie aus dem Milieu der sogenannten kleinen Leute stammen. Ungekünstelt und ohne Lamento bieten die Aufzeichnungen einen glaubhaften Einblick in eine Zeit voll Veränderungen. (Red.)

» Weiterlesen & Download

Gerahmte Erinnerungen

Mai 2014, , ,

Gerahmte Erinnerung

 

Altenpflege: Menschlichkeit vs. Wirtschaftlichkeit

Die Altenpflege ist seit Jahren ein Thema, dass längst nicht nur die Angehörigen beschäftigt. Es betrifft die ganze Gesellschaft. Es geht um Fragen der Versorgung, die Haus- oder Heimpflege, das Verhältnis der Generationen untereinander – es geht vor allem ums Geld. Und wie sieht es tatsächlich in den Pflegeheimen aus? In welcher Umgebung leben die meist alten Menschen? Was darf in ein Pflegeheim mitgebracht werden? Wie darf das Zimmer selbst gestaltet werden?

» Weiterlesen & Download

C'etait ou c'etait quand
Galerie Metz

Juni 2013, ,

Tip: C’était où ? C’était quand ?

Wo war das ? Wann war das? Ein interessantes Museum der Alltagsfotografie in Frankreich. In Metz existiert seit 2008 eine  Galerie, die Familienfotos sammelt. Seit Jahren bietet sie außergewöhnliche, weil so alltägliche, Einblicke in eine meist übersehene  kulturgeschichtliche Quelle.  Eine Anregung zum Nachahmen.  Mehr dazu auf der Webseite und  in einem Podcast des SWR 2 vom 15.1.2013: 682630.12844s

©2012-2018 - Alltagskultur – Forum für Volkskunde und Kulturwissenschaft in Baden-Württemberg
Landesstelle für Volkskunde, Landesmuseum Württemberg, Schillerplatz 1, 70173 Stuttgart – Telefon: 0711 89535 321/323

Projekt: buetefisch & agentur einfach persoenlich