Suizid

Bericht Schienensuizid

August 2015, , ,

“Vom Zug erfaßt” – Die Berichterstattung über Schienensuizide

Der Suizid des Torwarts Robert Enke im November 2009 hatte großes mediales Aufsehen zur Folge. In den Zeitungen wurde über Hintergründe und Hergang berichtet, dazu kamen Trauerbekundungen von Fans und Kollegen. Im krassen Gegensatz dazu stehen die Suizide, die von Unbekannten verübt werden. In den Medien liest man von Verkehrsbehinderungen, Zugausfällen, wartenden Fahrgästen und ähnlichem.

» Weiterlesen & Download

©2012-2017 - Alltagskultur – Forum für Volkskunde und Kulturwissenschaft in Baden-Württemberg
Landesstelle für Volkskunde, Landesmuseum Württemberg, Schillerplatz 1, 70173 Stuttgart – Telefon: 0711 89535 321/323

Projekt: buetefisch & agentur einfach persoenlich